Jugendreise Seekajak

Gruppenreisen Schweden

Mit Seekajaks sind wir sportlich im Westen Värmlands unterwegs. Die schnittigen Tandem- und Soloboote sind genau richtig zum Befahren des großen Glafsfjorden. Von Nord nach Süd hat der See eine Länge von 40 Kilometern, wobei er bis zu 6,5 km breit ist. Wir setzen die Kajaks am Aktivcenter Stömne ein und paddeln zunächst Richtung Süden. Hier ist der Glafsfjorden ein schmaler See, der sich teilweise zum Fluss verengt. Ein ideales Revier, um sich mit den Kajaks und der Paddeltechnik vertraut zu machen. Bei Nysäter besuchen wir das Wikinger-Museum, drehen dann um und paddeln Richtung Norden, zum großen Glafsfjorden, bis nach Arvika.

Wikinger

Eine Woche lang paddeln wir auf Gewässern, die schon den Wikingern als Handelsrouten dienten. Vielleicht begegnen wir sogar der „Glad af Gillberga“, dem Nachbau eines Wikingerschiffs. Wagemutige Nordmänner rudern manchmal mit dem schnellen Boot im Revier zwischen den Seen Vänern und Glafsfjorden. Weitere Nachbauten, Werkzeuge und Relikte der Wikingerzeit sind im kleinen Museum in Nysäter zu sehen. Bei Bergs Klätt, heute ein Naturreservat, hat man von einem alten Kultplatz eine phantastische Aussicht.

Tourcharakter

Wir paddeln durch flache Lagunen und über offene Gewässer. In der Mittsommernachts-Mittagssonne landen wir an sandigen Badeplätzen an, wo wir chillen und schwimmen können. Abends schlagen wir die Zelte an waldreichen Ufern oder auf unbewohnten Inseln auf.
Am ersten Tag gibt der Guide eine Einweisung in das Kajakfahren und führt ein Sicherheitstraining durch. Die Rundtour startet und endet am Aktivcenter Stömne.

Glafsfjorden

Der Glafsfjorden ist natürlich auch heute noch besiedelt. Meist sieht man aber nur vereinzelt kleine Holzhäuser. Typisch schwedische Farbtupfer in Rot, Blau oder Gelb im dominierenden Grün der Wälder. Es gibt aber auch kleine Gemeinden, wie Klässbol, wo man etwas einkaufen kann. Ganz im Norden, in einer geschützten Bucht, die durch den engen Västra Sund mit dem Glafsfjorden verbunden ist, liegt Arvika. Mit seinen 14.000 Einwohnern zählt Arvika in Schweden schon als große Stadt. Dort übernachten wir auf dem Campingplatz am Ingestrand und nehmen uns Zeit für eine Stadtbesichtigung.

Seekajaks

Auf den meisten unserer Kanutouren setzen wir die mit Stechpaddeln vorangetriebenen Canadier ein. Diese kippstabilen „Frachter“ sind für lange Touren mit viel Gepäck auf Seen und Flüssen hervorragend geeignet. Nicht umsonst waren (und sind!) Kanus dieser Bauart die Hauptverkehrsmittel vieler Naturvölker.

Auf dieser speziellen Jugendreise verwenden wir aber die von den Jagdbooten der Inuit und Aleuten abgeleiteten Seekajaks. Seetüchtigkeit und höhere Geschwindigkeit sowie geringere Windanfälligkeit sind die Vorteile dieser schnittigen Boote, die mit Doppelpaddeln gefahren werden. Seekajaker behaupten übrigens: Doppelpaddel gleich Doppelspaß. Zwei Jugendliche teilen sich ein Tandemkajak. Es stehen zusätzlich einige Einer zur Verfügung.

Verpflegung

Seekajaks bieten weniger Stauraum als Canadier. Deshalb sind die Mitnahmemöglichkeiten von Gepäck etwas eingeschränkt, ähnlich wie bei Trekkingtouren. Aus diesem Grund ist die Verpflegung auf ein geringes Gewicht und ein kleines Packmaß optimiert. Spezielle Trockennahrung und leichtgewichtige Lebensmittel sorgen dafür, dass alle satt werden. Auch an Vegetarierinnen ist gedacht. Alle helfen mit beim Zubereiten der Mahlzeiten auf den Spiritus-Kochern und über dem Lagerfeuer.

Für wen geeignet

Geeignet für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren, die mit wenig Gepäck auskommen und bei Gegenwind und Wellen auch mal die Zähne zusammenbeißen können. Man sollte Spaß an Bewegung im Freien haben und nicht wasserscheu sein. Improvisationsvermögen und Freude am Abenteuer sind unverzichtbar. Selbstverständlich müssen alle Teilnehmerinnen schwimmen können.

Verlängerungswoche

Die Seekajaktour kann mit der Jugend-Kanutour auf dem Svartälven (drei Wochen 1139 €), der Jugend-Wildniswoche (zwei Wochen 919 €), der Jugend-Trekkingwoche (drei Wochen 929 €) und der Jugend-Kanuwoche Dalsland (zwei Wochen 969 €) kombiniert werden.
Wir organisieren die örtlichen Transfers und die Gepäcklagerung.