Trekkingwoche Stömne


Die Trekkingwoche Stömne ist mit anderen Outdoor-Touren, Kursen oder auch der Campwoche unseres Aktivcenters Stömne kombinierbar.

Gruppenreisen Schweden

Der Glaskogen steht bereits seit 1970 als Naturreservat unter Schutz. Mehr als 300 km Wanderwege und herrlich gelegene Lagerplätze, teilweise mit kleinen Schutzhütten ausgestattet, erschließen dieses Wanderrevier der Extraklasse. Die Wege sind meist nicht mehr als schmale Pfade und schlängeln sich um über 80 kleine und große Seen. Bis zum Horizont erstreckt sich der intakte Nadelwald, den wir mit allen Sinnen wahrnehmen. Bekannt ist der Glaskogen für seine hohe Population an Elchen. Aber auch andere Tiere fühlen sich hier heimisch: Biber, Dachse und Luchse können ebenso wie Auerhähne und Fischadler beobachtet werden.

Reiseverlauf

Am Samstag packen wir in unserer Basis in Stömne unter Anleitung des Guides die Rucksäcke. Wir machen uns mit der Gruppenausrüstung vertraut und studieren das Kartenmaterial. Ein Transfer bringt die Gruppe zum Startplatz der Wanderung. In den Rucksäcken führen wir alles mit, was für die nächsten Tage benötigt wird.
Eine Woche lang werden wir den scheinbar endlosen Wald kaum verlassen. Der Weg führt über Höhen, von denen wir die großen Seen des Gebiets und die rollenden Hügel überblicken, die sich bis an den Horizont fortsetzen.
Wir passieren kleine Teiche und Moorseen und überqueren zahlreiche Bäche. Einige Steilabbrüche verlangen Trittsicherheit im Auf- und Abstieg sowie etwas Kraft in den Oberschenkeln. Die Tagesetappen liegen bei ca. 15 km, mal etwas mehr, mal etwas weniger, so dass noch Zeit zum Entspannen, Baden und zum Sammeln von Blaubeeren bleibt.
In der Wochenmitte passieren wir die Ortschaft Lenungshammar, wo wir uns mit Proviant für die zweite Wochenhälfte versorgen. Dadurch kann das Rucksackgewicht geringer gehalten werden.
Die Route ist nicht bis ins Detail festgeschrieben, so dass die Tourenbegleiter*Innen etwas Spielraum haben, um auf Unvorhergesehenes zu reagieren.

Übernachtung & Verpflegung

Insgesamt legen wir in dieser Woche ca. 80 Kilometer zurück. Lange Anstiege kommen eher nicht vor, da die Hügel des Glaskogen eine moderate Höhe aufweisen. Dafür geht es aber häufig kurze, knackige Steigungen rauf und runter. Wir übernachten in 2-Personen-Trekkingzelten, meistens in der Nähe kleiner Wander- und Windschutzhütten, die als Lager-Mittelpunkt dienen.

Für wen geeignet

Ihr solltet gerne wandern und müsst am Beginn der Tour mit 15-20 kg Gepäck im Rucksack rechnen. Darunter Proviant, Zelte und Gemeinschaftsausrüstung, gleichmäßig bzw. gerecht auf alle Schultern verteilt. Als Ausrüstung braucht Ihr stabile, wasserfeste Wanderstiefel, einen guten Trekking-Rucksack (55-70 Liter) sowie Schlafsack und Isomatte.

Verlängerungswoche

Die Wanderwoche kann mit einem einwöchigen Aufenthalt im Aktivcenter Stömne kombiniert werden. Das Haus am Rande des Naturreservates Glaskogen hat Zwei- und Vierbettzimmer mit DU/WC, eine Sauna, eine Turnhalle und große Gemeinschaftsräume. Ein Koch bzw. Köchin ist für die Verpflegung zuständig. Während der Woche im Aktivcenter unternehmen wir Wanderungen, Ausflüge, Kanu- und Fahrradtouren.
Preis für 1 Wanderwoche plus 1 Woche im Aktivcenter Stömne: 1.429,- € pro Person inkl. Busanreise.

Auf Wunsch kann die Wanderwoche auch mit den anderen Reisen in Värmland kombiniert werden: Kanu-, Waldläufer-, und/oder Seekajakwoche.

Klima-Bonus: Bei zweiwöchigem Aufenthalt berechnen wir einen geringeren Busanreisepreis lediglich 241 Euro (statt 300 Euro) für die Busanreise. Bei der Buchung von drei Wochen sogar nur 211 Euro.

Anreise

Busanreise
Mitfahrgelegenheit in unserem Reisebus am Freitag ab Münster (15:00) und Hamburg (19:00). Kurz nach 21:00 Uhr nehmen wir schon die Fähre von Puttgarden nach Rödby (Dänemark). Die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten. Bis zum Hafen in Helsingör fährt der Bus wieder nur ca. zwei Stunden. Dort nehmen wir die Fähre nach Helsingborg (ca. 20 Minuten). Wir sind also schon um kurz nach Mitternacht, mit entspannten Pausen auf den Fähren, in Schweden. Ankunft am Samstagmorgen in Stömne um ca. 09:00 Uhr. Rückfahrt am Samstagabend mit Ankunft in Hamburg am Sonntagmorgen (ca. 11.00 Uhr) und in Münster (ca. 14:00 Uhr).

Fluganreise/Fähranreise via Oslo
Ab Oslo Busbahnhof fährt am Samstagmorgen ein Flixbus um 08:20 Uhr Richtung Karlstad/Stockholm, also von Norwegen nach Schweden. Die Fahrt mit dem Flixbus dauert nur 2 Stunden und 10 Minuten. Wir organisieren Transfers ab/bis Haltestelle „Knöstad“ an der E 18 (15 Euro pro Strecke pro Person). Auf der Rückreise wäre man um ca. 15:50 Uhr wieder am Busbahnhof in Oslo. Je nach Flugzeit müsste man Zusatz-Übernachtungen in Oslo buchen.

Anreise via Stockholm
Stömne ist ab Stockholm mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 5-7 Stunden und mit nur 1 Umstieg (Zug bis Arvika oder Säffle, Linienbus bis Stömne) erreichbar. Eine Zusatzübernachtung von Freitag auf Samstag wird meistens erforderlich sein. Inkl. Mietzelt, Abendessen und Frühstück: 44 Euro pro Person.
Die Rückreise ist außerdem am Samstagmorgen mit dem Flixbus ab Knöstad möglich. Ab Knöstad 10:30 Uhr, an Stockholm City 15:35 Uhr. Transfer zur Haltestelle: 15 € pro Person.

PKW-Anreise
Gerne sind wir bei der Buchung von Fähren nach Schweden behilflich. Auf einer Freifläche neben dem Stömnegården stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.​