Kajaktour Fulan

Gruppenreisen Schweden

Der Fulan hat Charakter. Mal zahm, mal störrisch, immer wunderschön. Mit Wildwasser-Kajaks und Cross-Over-Booten wollen wir den Kleinfluss in der Wildnis befahren. Eine sportliche Mischung aus Kanuwandern und Wildwasserpaddeln, die jedem Abenteurer gefallen wird.

Reiseverlauf

Ein eintägiger Wildwasser-Basiskurs bereitet die Teilnehmer in Theorie und Praxis auf das Abenteuer vor. Wir eignen uns grundlegendes Wissen an und trainieren Sicherheitstechniken. Von Montag bis Freitag paddeln wir dann auf einer rund 60 km langen Etappe durch die Wildnis. Gepäck und Lebensmittel nehmen wir in den Wildwasser-Kajaks und Cross-Over-Booten mit. Letztere kombinieren die Eigenschaften eines Wildwasser-Kajaks mit denen eines Touren-Kajaks und zeichnen sich durch einen größeren Stauraum aus. Meistens paddeln wir in völliger Abgeschiedenheit, wo sich nur gelegentlich mal ein Haus am Ufer erspähen lässt und vereinzelt Angler anzutreffen sind. Auf den ersten 28 km kreuzt nur ein einziger Fahrweg den Fluss. Wir haben deshalb gute Chancen, Biber und andere Wildtiere zu sehen. Stromschnellen, Schwallstrecken sowie technische Wildwasserpassagen (bis WW 3) fordern immer wieder unsere Aufmerksamkeit und sind das Salz in der Abenteuer-Suppe. Alle Wildwasser-Stellen lassen sich besichtigen und umtragen. Die langen Tage des Mittsommers gewähren auch Zeit zum Angeln und Genießen des Naturidylls.

Charakter der Tour

Der Fulan entspringt nördlich des Nationalparks Fulufjäll als einer der beiden Quellflüsse des Västerdalälven. Man darf sich auf einen Kleinfluss freuen, der sich ungehindert seinen Weg durch eine einsame Wildnis suchen darf. Flotte Strömung und einzelne Wildwasserabschnitte wechseln sich mit ruhigen Passagen ab, in denen der Fluss durch das Moor mäandert. Am Ufer finden sich immer wieder schöne Rast- und Übernachtungsplätze mit toller Lagerfeueratmosphäre.

Man sollte körperliche Fitness, etwas Kajak-Erfahrung auf fließendem Gewässer sowie Grundkenntnisse der Strömungslehre mitbringen. Improvisationsbereitschaft und Durchhaltevermögen sind immer gute Eigenschaften, um Spaß am Expeditionscharakter einer solchen Tour zu haben.

Ausrüstung

Sämtliche Ausrüstung ist im Reisepreis enthalten. Man benötigt nur die persönlichen Dinge, wie Bekleidung, Schlafsack, Isomatte und kleinteilige Ausrüstung (z.B. Stirnlampe, Taschenmesser). Sachen, die man nicht benötigt, wie Taschen und Rucksäcke, können im Aktivcamp eingelagert werden.​

Anreise

Busanreise
Unsere Reisebusse bringen die Gäste umweltfreundlich, sicher und preiswert direkt zum Ziel. Abfahrt jeden Freitag ab Münster (15:00 Uhr) und Hamburg (19:00 Uhr). Ankunft in Schweden am Samstag. Rückfahrt am Samstag mit Ankunft in Deutschland am Sonntag.

Klima-Bonus Busanreise
Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer hinterlassen einen sehr kleinen ökologischen Fußabdruck, da wir meistens zu Fuß, per Kanu und mit dem Fahrrad unterwegs sind. Hinzu kommt die umweltfreundliche Busanreise mit einem sehr geringen CO2-Verbrauch. Bei einem längeren Aufenthalt, was sowieso zu empfehlen ist, wird die Bilanz noch besser. Das möchten wir belohnen und berechnen deshalb bei der Buchung von zwei Wochen lediglich 221 € (statt 280 €) für die Busanreise. Bei der Buchung von drei Wochen sogar nur 191 €.

Fluganreise
Ab Stockholm ist das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 7 Stunden erreichbar. Je nach Wochentour ist in der Regel eine Anreise am Vortag erforderlich.

PKW-Anreise
Gerne sind wir bei der Buchung von Fähren nach Schweden behilflich. Vor Ort stehen kostenfreie Parkplätze auf dem Gelände des Aktivcamps zur Verfügung.