Vasaloppet 30

Gruppenreisen Schweden

Aktuell: Aufgrund der Pandemie finden die Wasa-Läufe in diesem Jahr nur für Profis (ohne Zuschauer) bzw. in anderer Form statt. Die Gruppenreise müssen wir deshalb leider absagen, aber unsere Hütten in Idre sind dennoch eine tolle Basis für das Training und die Teilnahme an den individuellen Läufen (12.02.-04.03.), die fast täglich möglich sind. Man kann vom Wintercamp Idre aus mit dem Linienbus nach Mora fahren, dort übernachten, die Strecke laufen und mit dem Linienbus zurück fahren.

Der Wasalauf ist das älteste und größte Skirennen der Welt. Von Sälen aus laufen die Athletinnen und Athleten auf historischer Strecke nach Mora. Die Besten benötigen weniger als 4 Stunden für die 90 km lange Strecke. Der „kleine“ Wasalauf über 30 km bietet Freizeitsportlern die Gelegenheit, selbst teilzunehmen und die einmalige Atmosphäre zu erleben, die dieses weltberühmte Rennen ausmacht.

Mehrere tausend Langläuferinnen und -läufer nehmen an diesem professionell organisierten Amateur-Rennen teil und lassen sich im Ziel bejubeln. Tourenbegleiter Ralph Siegers und einige Gäste sind schon mehrfach mitgelaufen und von der Atmosphäre begeistert. Von Idre aus fährt ein Linienbus nach Mora. Da bietet sich die Kombination aus Training im Wintercamp und Teilnahme am kleinen Wasalauf an.

Ablauf

Von Samstag bis Mittwoch sind die Loipen auf dem Idrefjäll ein perfektes Trainingsgelände.
Am Donnerstag fährt die kleine, hochmotivierte Gruppe nach Mora, wo die verschiedenen Vasaläufe (30, 45 und 90 km) enden.
Wir checken in einer privaten Unterkunft ein und holen unsere Unterlagen am Vasalauf-Zelt ab. Wir schlendern durch das Messezelt, wo sich Sponsoren und namhafte Hersteller präsentieren. Vielleicht kann man ein Schnäppchen machen oder Sportartikel-Neuheiten erwerben. Bevor wir zum Abendessen gehen (nicht inkludiert), bereiten wir schon mal die Ausrüstung für den Lauf vor.
Freitag: Nach dem Frühstück, das wir gemeinsam zubereiten, geben wir unsere Taschen mit Dingen, die wir für den Lauf nicht brauchen, am Zieleinlauf zur Aufbewahrung ab. Mit dem Shuttlebus fahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Startfeld nach Oxberg. Wir genießen das bunte Treiben und die Vorbereitungen der einzelnen Startgruppen. Mit etwas Herzklopfen und Selbstvertrauen gehen wir dann selbst an den Start. Die eigenen Fans können das Rennen daheim online verfolgen. Die Renndaten und Ergebnisse sind auf der Vasaloppet-Website zu sehen. Auf Vasaloppet.tv kann man vielleicht sogar beim Zieleinlauf live dabeisein. Nach 30 km sind der Jubel, die Medaille und die Urkunde wirklich verdient. In Mora genießt die Gruppe noch etwas die Atmosphäre, bevor es mit dem Linienbus zurück nach Idre geht.

Unterkunft

Das Aktivcamp Idre ist ein guter Ort für diese Reise. Hier können wir die Logistik, Verpflegung, Sauna und weitere Einrichtungen und Annehmlichkeiten des Camps nutzen. Von Samstag bis Donnerstag ist die Gruppe im Wintercamp. Von Donnerstag auf Freitag schlafen die Teilnehmer in Mora. Am Freitag kehren die Sportler zurück nach Idre und verbringen dort die letzte Nacht.