SUP-Woche in Stömne

Gruppenreisen Schweden

Stand-up-Paddling (SUP) hat eine große Fan-Gemeinde. Wer gerne auf der Alster oder der Isar paddelt, auf dem Dümmer oder dem Müggelsee, ist auch in Schweden richtig. Ein See reiht sich an den anderen. Kleine Gewässer, mittlere und große, mit Sandstränden und flachen Felsen, die aus dem Wasser lugen. Meistens hat man die Seen für sich alleine. Hin und wieder steht ein rotes Haus am Ufer.

Gewässer

Värmland ist reich an Gewässern. Und jeder See ist sjön (Sjön=See).
Der Glasfjorden liegt fast vor der Tür. Theoretisch könnte man auf dem See in Richtung Norden bis nach Arvika paddeln und im Süden bis zum Vänern-See, dem drittgrößten See Europas. Der kleine Badesee ist 1 km entfernt, der Stömnesjön 3 km, etwas weiter weg der Stora Lesjön, der Stora Gla, der … Wir haben also zahlreiche Möglichkeiten und kennen die schönsten Buchten und Seen, nehmen uns aber auch Zeit für Neuentdeckungen.

Für wen geeignet

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten daheim mindestens 15-20 SUP-Ausflüge unternommen haben und ein eigenes Board mitbringen. Ein Touren-Board wäre perfekt, ist aber nicht zwangsweise erforderlich. Wir paddeln ca. 8-16 km am Tag, mit ausreichend Pausen, in denen wir picknicken, schwimmen und sonnenbaden. Das Programm wendet sich an fitte SUP-Paddler mit normaler Kondition, die das Board gut beherrschen und sicher steuern können. Jede/r pumpt sein Board selbst auf und sollte es auch 50 m zum Ufer tragen können, wenn wir mal keinen direkten Zugang haben.
Für Leute, die sehr zügig unterwegs sein möchten, ist die Tour aber nicht geeignet. Wir starten zusammen, paddeln zusammen und kommen zusammen an.
Wer mag, kann einen Pausentag einlegen und an geführten Wanderungen, Kanu- und Radtouren teilnehmen.

Stömnegården

Die um 1900 errichtete Dorfschule wurde aufwendig renoviert. Alle Zwei- und Vierbettzimmer haben ein Bad mit DU/WC erhalten. Der Charme der Jahrhundertwende und das rustikale Flair wurden jedoch erhalten, wie es sich für ein Haus in einer Naturregion gehört.
Im Erdgeschoss befinden sich die Küche und die großzügigen Gemeinschaftsräume. Eine kleine Sauna und die Zimmer liegen im Obergeschoss. Jedes Zimmer hat ein Motto, das an Schulfächer, wie Biologie und Musik, sowie berühmte schwedische Persönlichkeiten, wie Abba, L.M. Ericsson, Alfred Nobel, Astrid Lindgren, Selma Lagerlöf, Björn Borg und Carl von Linné erinnert.
Weitere Doppel- und Einzelzimmer, ebenfalls mit DU/WC, belegen wir in der Nachbarschaft, im „Weißen Haus“.
In der ehemaligen Turnhalle kann man Kickern, Darts spielen und an der Tischtennisplatte schnibbeln und schmettern. Auf dem ca. 5000 m² großen Gelände gibt es außerdem eine Feuerstelle, einen Volleyballplatz und gemütliche Sitzflächen im Freien auf Veranda und Terrasse. Das Haus ist umgeben von Wäldern, Wiesen, Gewässern und Feldern. Der See Glafsfjorden ist nur ca. 500 m entfernt.

Verpflegung

Im Stömnegården sind der Koch bzw. die Köchin für die Zubereitung der Mahlzeiten zuständig. Am Abend verwöhnen sie die Gäste mit Vor-, Haupt- und Nachspeise. Vom Frühstücksbuffet kann sich jede/r ein Lunchpaket zubereiten.

Bitte mitbringen

Aufblasbares SUP-Board, Paddel, Pumpe, Leash, wasserdichte Beutel, ggf. Spanngurte für kleines Gepäck auf dem Board, Rettungsweste bzw. Schwimmhilfe, Getränkehalter oder Trinkblase für unterwegs, geeignetes Schuhwerk (Wasserschuhe, alte Turnschuhe), Sonnenschutz-Hut/-Shirt/-creme.

SUP-Guide Tom war 2017 für drei Wochen im Aktivcenter Stömne zum Kanu-Wandern, Radfahren und Wandern. „Die Sauberkeit der Seen und die Schönheit der Natur möchte ich noch mal erleben - und zwar auf dem SUP-Board.“