Wanderwoche Connemara & Burren

Gruppenreisen Irland

Wo könnte Irland authentischer sein als hier weit im Westen der grünen Insel, wo die Natur noch ein wenig wilder und rauer wirkt und der Atlantik sich tief in das Land eingeschnitten hat. Am spektakulärsten sind hier wohl die Cliffs of Moher. Mit über 200 Metern Höhe kann man bei einem Blick in die Tief prüfen, ob man schwindelfrei ist. Draußen im Atlantik trotzt die kleine Insel Inishmore den Gezeiten des Atlantiks. Hier werden wir eine Nacht verbringen. Am Ende erwartet uns dann noch die wunderbare Connemara. Nirgends sonst findet man so grüne Täler mit solch fantastischen Seen. Wir wähnen uns in einer Märchenlandschaft und können so langsam verstehen, dass hier auch Kobolde leben könnten. Céad míle fáilte – tausendfach Willkommen in Irlands Westen!

Reiseverlauf

Tag 1: Céad mile fáilte – tausendfach Willkommen in Irlands Westen!
Am Flughafen empfängt uns die Reiseleitung und wir machen uns auf den Weg in den Westen, genauer nach Doolin, dass vor allem durch seine Musikszene bekannt ist und seine urigen Pubs. Wir überqueren dafür einmal die Insel und werden vom wilden Atlantik tief im Westen empfangen. Am Abend geht es für das Abendessen (fakultativ) direkt in den Pub.

2 Nächte in der Doolin Lodge**, Doolin

Tag 2: Die berühmten Klippen - Cliffs of Moher

Entlang der Küste wandern wir zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses bis zu 214 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben wir vom O‘Brien‘s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen wir eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können wir uns auf das Abendessen und Livemusik im Pub freuen, denn in den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.
ca. 16 km | ca. 5 Std. | max. 200 HM

Frühstück inklusive

Tag 3: Inishmore - auf den Inseln der schweigenden Steine
Mit einer kleinen Fähre machen wir uns auf den Weg nach Inishmore, die vor allem für Geologen und Botaniker sehr spannend ist. Die Insel ist nicht sehr groß, aber es genügt für eine ausladende Wanderung entlang schroffer Küstenabschnitte und feinen Sandstränden. Wer möchte besucht noch das Dun Aengus Fort. Die Nacht verbringen wir auf der Insel mit Blick auf das Meer. Hier wird im Übrigen noch sehr gerne gälisch gesprochen. Also nicht wundern, wenn man nicht viel versteht.
ca. 16 km | ca. 4 Std. | max. 100 HM

Frühstück und Abendessen inklusive
1 Nacht im Aran Island Hotel***, Inishmore

Tag 4: Der Killary Harbour

Wir machen uns am morgen per Fähre auf in die Connemara. Wir werden empfangen von sanften grünen Hügeln und tiefen Tälern mit den charakteristischen Seen, die im starken Kontrast zu dem kargen Land im Burren bilden. Am Killary Harbour, Irlands einzigem Fjord, unternehmen wir unsere erste Wanderung in dieser herrlichen Landschaft. Wir passieren verlassene Dörfer und heilige Quellen und tauchen tief in die Geschichte Irlands zur Zeit der Hungersnot ein. Am Ende erwartet uns unser Hotel direkt am Wasser.
ca. 15 km | ca. 5 Std. | max. 130 HM

Frühstück und Abendessen inklusive
4 Nächte im Leenane Hotel***, Leenane

Tag 5: Leenane Hill
Wir erwandern heute den Leenane Hill, den Hausberg direkt hinter dem Hotel. Vom Gipfel genießen wir das Panorama und überblicken den gesamten Connemara Nationalpark mit seinen 12 Gipfeln. Anschließend machen wir uns an den Abstieg.
ca. 12,5 km | ca. 5 Std. | max. 580 HM

Frühstück und Abendessen inklusive

Tag 6: Tag zur freien Verfügung

Wer möchte geht heute nochmal wandern. Auf einem gut angelegten Weg wandern wir zu dem berühmtesten Aussichtsberg des Connemara-Nationalparks. Vom Gipfel haben wir einen wunderbaren Blick über die gesamte vorgelagerte Küste. Wer weniger wandern möchte, kann auf einem tiefen gelegenen Rundweg durch den Park laufen. Alternativ bietet sich eine Bootsfahrt auf dem Fjord an oder der Besuch eines kleinen Wollmuseums.

Frühstück und Abendessen inklusive

Tag 7: Der Benlevy
An unseren letzten Tag wartet noch einmal die Connemara auf uns. Wir besteigen den Ben Levy, einen kleineren Hügel direkt hinter unserer Unterkunft. Von hier aus erblicken wir den Lough Corrib im Süden und könnten bei sehr guter Sicht fast Galway ausmachen. Über Hochmoore und entlang einsamer Bergseen steigen wir genüßlich wieder ab und lassen unsere Wanderwoche im hoteleigenen Pub ausklingen.
ca. 15 km | ca. 5 Std. | max. 420 HM

Frühstück und Abendessen inklusive

Tag 8: Reisetag
Nach dem Frühstück bereiten wir uns auf die Heimreise oder unser Anschlussprogramm vor.

Frühstück inklusive

Anreise

Zug zum Flug:
Wenn Sie Ihre Flüge über uns buchen, haben Sie die Möglichkeit auch ein Rail & Fly-Ticket hinzu zu buchen.

Flug:
Buchen Sie Ihre Flüge eigenständig oder lassen Sie sich von uns beraten. Wenn Sie möchten, übernehmen wir sogar die Buchung eines passenden Fluges für Sie. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an.

Bitte planen Sie mindestens 1 Stunde Zeit zwischen Ankunft Ihres Flug und Abfahrt des Transfers ein.
Bitte planen Sie mindestens 2 Stunden Zeit zwischen Ankunft des Transfers und Abflug ein.

Flughafen-Sammeltransfers:
Vom Flughafen Dublin zur ersten Unterkunft der Reise:
Abfahrt um 14:30 Uhr (40,- €)
Abfahrt um 18:30 Uhr (65,- €)
Später Transfer: mit öffentl. Expressbus 2,5 h bis Galway und ab dort Taxi (je nach Ankunftszeit am Hotel entfällt das Abendessen)

Von der letzten Unterkunft der Reise zum Flughafen Dublin:
Ankunft um 05:00 Uhr (65,- €)
Ankunft um 13:00 Uhr (40,- €)
Früher Transfer: Taxi nach Galway und dort öffentl. Expressbus 2,5 h nach DUB (beim frühen Abreisetransfer entfällt das Frühstück)

Nur an Start- und Endtagen der einzelnen Reisen