Marokko: Nomadenleben mit Kameltrekking in der Sahara

Gruppenreisen Marokko

Sechs Tage durch die grenzenlose Wüste

Fernab der Hektik genießen wir wahre Stille und die Einsamkeit der grenzenlosen Sahara. Zu Fuß oder reitend überqueren wir den letzten steinernen Gebirgszug vor der Sandwüste. Wir durchwandern gemeinsam mit Berber-Nomaden gewaltige, goldfarbene Dünen und genießen den herrlichen Ausblick auf ein scheinbar unendliches Sandmeer. Weiter geht es durch ein trockenes, von Tamarisken umrahmtes Flussbett und über ausgetrocknete Seen, die man nur noch am blendenden Weiß der Salzkruste erkennt. Schließlich gelangen wir zu den Dünen des Erg Chegaga, die sich wie Wellen aneinanderreihen. Die Tage klingen in gemütlicher Runde mit orientalischen Köstlichkeiten aus, bevor wir uns unter dem sagenumwobenen Sternenzelt zur Ruhe legen.

Ablauf

1. Tag:
Flug nach Marrakesch, Zeit für eigene Erkundungen und Übernachtung in einem Riad in der Medina
2. Tag:
Fahrt ins grüne Oasental des Dra-Flusses, Besichtigung und Begrüßungsessen.
3.-8. Tag:
Intensives Kameltrekking durch die Sahara mit Nomaden.
9. Tag:
UNESCO-Welterbe Kasbah Aït Ben Haddou mit Stadtrundgang, Abschlussessen in Marrakesch.
10. Tag:
Rückreise oder Verlängerung in Marrakesch und/oder Essaouira.

Marrakesch und Aït Ben Haddou – der Puls des Orients

Der Rückweg führt vorbei an den mächtigen Lehmbauten der Kasbah Aït Ben Haddou. Schon von Weitem ist die Stadtfestung erkennbar, dessen kompletter Ortskern Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Auf dem Weg nach Marrakesch werden wir hier die letzte Wüstennacht verbringen und können noch einmal den Sonnenuntergang in aller Ruhe genießen. In der „Königsstadt“ erwartet uns typisch orientalischer Trubel. Ein Abendessen in der Nähe des berühmten Gauklerplatzes Djemaa el Fna ist das letzte Mosaiksteinchen eines Reisetraums aus 1001 Nacht.

Anforderungen

Für Tagesetappen von 3,5 bis 6 Stunden bzw. max. 20 km reicht eine normale Kondition.
Beim Campen in der Wüste (keine Waschmöglichkeiten, sehr einfache hygienische Verhältnisse ohne Dusche) ist die Bereitschaft zum Komfortverzicht erforderlich und ein eigener Schlafsack mitzubringen.

Verlängerungsmöglichkeit
Wir empfehlen, noch einige Tage in Marrakesch zu verbringen und/oder nach Essaouira zu reisen. Der charmante Fischerort am Atlantik ist ideal für einige Tage am Strand. Wir beraten Sie gerne zu Hotels und Transfers.