Kanada: Yukon

Gruppenreisen Kanada

Unsere Gastgeber Carmen und Robert Perren sind dem Lockruf des Yukons gefolgt und leben mit ihren Kindern und Hunden ganzjährig in ihrem Blockhaus am Wheaton River, unweit von Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon-Territoriums in Kanada. Als ausgebildete, erfahrene und von den kanadischen Behörden autorisierte Guides kennen sie die schönsten und abenteuerlichsten Trekking und Kanutoren im Yukon. Gemeinsam haben wir diese einzigartige und abenteuerliche Familienreise in der Natur an der Grenze zu Alaska ausgearbeitet.

Unter dem Motto „Abenteuer Wheaton River“ verbringen wir mit Familie Perren ein paar wunderschöne Tage in unberührter Wildnis und begeben uns auf Spurensuche von Bären, Elchen, Bibern und vielen anderen Tieren. Wir erleben abwechslungsreiche Kanufahrten, Trekkingtouren im Nationalpark, Baden im See und knisterndes Lagerfeuer beim Zelt-Camp am Flussufer, wo wir nachts den vielen Tierstimmen lauschen und die Stille dieser beeindruckenden Natur genießen können.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise 
Heute startet unsere Kanada-Familienreise. Wir werden am Flughafen abgeholt und zur ersten Unterkunft in der Nähe gebracht.

2. Tag: Vorbereitung auf die Paddeltour 
Nachdem wir uns am gestrigen Abend etwas vom langen Flug erholen konnten, werden wir heute um 11 Uhr abgeholt und fahren zum Wheaton River. Dort angekommen, besprechen wir die Kanutour auf dem Yukon River, auf dem wir die nächsten Tage unterwegs sein werden, und packen unsere Kanutonnen. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.

Verpflegung: M/A

3. - 7. Tag: Paddelabenteuer auf dem Yukon River

Die Kanutour auf dem Yukon River bildet ein kurzes und intensives Wildnisabenteuer auf dem geschichtsträchtigen Fluss. Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir an den nahegelegenen Schwatka Lake, wo uns ein Wasserflugzeug nach Lower Laberge bringt (ca. 20 Minuten Flugzeit). Kurz nach dem Start, wenn wir Whitehorse überflogen haben, leuchtet unter uns der türkisgrüne Lake Laberge. Am Ende des Sees landet die kleine Propellermaschine und wir laden unsere Kanus und das Material für die kommenden Tage in der Wildnis ab. Nach einem kurzen "Paddel-1x1" geht unsere Tour auch schon los.

Die kommenden 30 Meilen ab Lower Laberge gelten als einer der schönsten Abschnitte des Yukon Rivers. Das Wasser ist glasklar und sehr fischreich. Wegen der flotten Strömung durchfahren wir immer wieder kräuselnde Wellen. Auch nach der Einmündung des großen Teslin Rivers bleibt die Strömung auf dem Yukon schnell. Ab und zu lassen wir uns treiben und halten Ausschau nach wilden Tieren. Am Abend suchen wir einen schönen Lagerplatz, wo wir gemeinsam unser Zeltlager aufbauen und leckere Menüs zubereiten. Mit etwas Glück fangen wir sogar einen Fisch! Nebst dieser spannenden und abwechslungsreichen Kanutour bereichert auch das knisternde Lagerfeuer und die dazu gehörenden Geschichten um den vergangenen Goldrausch diese Tour. Im Zelt lauschen wir den vielen Tierstimmen oder hören nichts als nur die Stille dieser beeindruckenden Natur.

Verpflegung: F/P/A

8. Tag: Rückkehr in die Zivilisation

Heute paddeln wir die letzten Kilometer auf dem Yukon River. An unserem Ziel angekommen, folgt der Rücktransport ins Wheaton River Wilderness Retreat. Dort beziehen wir unsere Unterkunft. Der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung.

Transfer: ca. 3 Std.
Verpflegung: F

9. Tag: Vorbereitungen treffen
Nach dem Frühstück besprechen wir die bevorstehenden Tageswanderungen. Anschließend steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung. Wir können die Gegend auf eigene Faust erkunden und die ersten Momente in der unberührten Natur genießen. Abends lernt sich die ganze Gruppe bei einem gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer besser kennen.

Transfers: ca. 1 Std.
Verpflegung: F/M/A

10. Tag: Transfer zum Kathleen Lake

Nach dem Frühstück geht es für alle Eltern und Kinder mit einem Van auf dem Alaska Highway nach Haines Junction (ca. 220 km). Dort besuchen wir das Visitor Centre und fahren danach die restlichen 70 km auf dem Alaska Highway zur schönen Unterkunft, welche direkt am Kluane Lake liegt. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.

Transfers: ca. 3-4 Std.
Verpflegung: F/A

11. - 13. Tag: Tageswanderungen durch unberührte Natur im Kluane Nationalpark
Die Tageswanderungen auf unserer Familienreise durch Kanada starten jeweils an den wunderschön gelegenen Cabins am Rande des Kluane Nationalparks. Die Wanderausflüge finden in landschaftlich unterschiedlichen Gebieten statt. Es geht vorbei an sprudelnden Gebirgsbächen und durch boreale Wälder bis hinauf in die baumlose Tundra. Anderntags erklimmen wir Berggipfel, von denen wir eine herrliche Aussicht über die Weiten des Kluane Nationalparks genießen. Bei allen Wanderungen können wir mit etwas Glück Bären, Dallschafe oder andere wilde Tiere entdecken. Wenige Meter von unserer Unterkunft entfernt liegt der glasklare Kluane Lake. Umgeben von steil aufragenden Bergen lädt er nach den Tageswanderungen zu einem kühlen Bad ein. Wir kochen und essen je nach Witterung in der Schutzhütte direkt am See oder in der Unterkunft.

Verpflegung: F/P/A

14. Tag: Transfer nach Whitehorse

Heute fahren wir gemeinsam nach Haines Junction. Hier besteht nach dem Besuch des Informationszentrums bei gutem Wetter die Möglichkeit, einen Gletscherrundflug zu unternehmen (optional). Die kleine Propellermaschine bringt uns in luftiger Höhe zu abgelegenen Gebieten des Kluane Nationalparkes. Hier, in diesem Massiv aus Stein und Eis, liegt der höchste Berg Kanadas (Mt. Logan). Bei guter Sicht sehen wir unter uns riesige Gletscher und türkisblaue Gletscherseen. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Whitehorse, wo sie ihr Hotelzimmer beziehen.

Transfers: ca. 3-4 Std.
Verpflegung: F

15. Tag: Abreise oder Verlängerung
Heute heißt es nach unserer abenteuerlichen Familienreise Abschied nehmen von Kanada. Wir fahren zum Flughafen nach Whitehorse und fliegen zurück nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft
Heute endet unsere Reise und wir landen wieder in Deutschland.

Für wen geeignet

Wir empfehlen die Reise für Kinder ab 8 Jahren. Warum? Bei dieser Reise sind wir ziemlich abenteuerlich unterwegs. Ein paar Tage wird ziemlich lange gewandert, da sind Strecken bis zu acht Stunden im Programm und da müssen die Kids und auch die Eltern schon etwas zäher sein und sollten auch nicht das erste Mal auf Wanderung gehen. Und auch bei der viertägigen Paddeltour sollte man alt genug sein, auch beim Zelte aufbauen mit an zu packen. Bei einer Begegnung mit Bären heißt es Ruhe zu bewahren.

Der Durchschnitt der Eltern ist bei erfahrungsgemäß zwischen 30 und 60 Jahren alt, die Kinder zwischen 10 und 16 Jahren. Wir hatten selbstverständlich auch schon ältere Eltern und ältere Jugendliche dabei.

Die Reise richtet sich an naturverbundene Familien, die gerne Aktivurlaub machen. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung bei den anfallenden Arbeiten ist selbstverständlich. Die Unterkünfte sind einfach und familiengerecht. Im Wheatonriver Cabin sorgt eine rustikale Sauna für Entspannung und ein anschließendes Bad im Fluss für Abkühlung.