Kanutour MeckPomm

Gruppenreisen Deutschland

Ein Rundum-Sorglos-Paket für Familien, die sich voll und ganz auf das Paddeln, Erholen und Entspannen in der Natur einlassen möchten. Die Mecklenburgische Seenplatte ist eine herrliche Naturlandschaft aus Wald und vor allem viel Wasser. Zahllose Seen, verbunden durch Flüsse und Kanäle, machen diese beliebteste deutsche Ferienregion zu einem Paradies für Naturliebhaber und Wassersportler. Wir erkunden eine Woche lang die Mecklenburgische Kleinseenplatte, südlich des Müritz Nationalparks.

Tourcharakter

Das Besondere an diesem Programm ist die intensive Betreuung durch erlebnispädagogisch geschultes Personal sowie die Verpflegung durch ein Catering-Unternehmen.
Während der Kanutour und der Abendprogramme werden die Kinder und Eltern eine Fülle von neuen Erfahrungen machen. Die Tour fördert Körpererfahrung (was kann ich? - aber auch: Wo sind meine Grenzen?) und bietet Gemeinschaftserfahrung als Team (gemeinsam sind wir stärker). Wir erwerben neue Fähigkeiten und entwickeln ein stärkeres Naturbewusstsein. Außerdem macht das alles auch noch sehr viel Spaß!

Detailprogramm

1. Tag: Ankunft an der Kanubasis in Priepert um 15:00 Uhr. Wir lernen die Gruppe und die Betreuer kennen, richten das Camp ein und bereiten uns auf das Abenteuer vor.

2. Tag: Nach dem Frühstück steigt die Spannung. Bevor wir die Boote zu Wasser lassen, erfolgt zunächst eine Kanuschulung. Die erste Etappe von ca. 8 km führt nach Ahrensberg zum Drewensee. Am Abend vergnügen sich die Kinder bei unterschiedlichen Wasserspielen.

3. Tag: Weiter geht es zum Heegesee, ca. 13 km. Auf dem idyllisch gelegenen Platz lassen wir die Zelte für zwei Nächte stehen.

4. Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung und kann zum Paddeln oder Entspannen, z.B in den Hängematten, genutzt werden. Wer mag, kann sich ein Rad mieten und in das nahe gelegene Ökodorf Seewalde oder in das Städchen Wesenberg fahren. Am Abend zeigen wir den Kindern, wie man mit Pfeil und Bogen ins Schwarze trifft.

5. Tag: Über den Rätzsee paddeln wir weiter zur Fleether Mühle, wo wir das große Mühlenrad bestaunen und im gemütlichen Biergarten einkehren können. Danach paddeln wir weiter zum Zeltplatz nach Diemitz.

6. Tag: Auf dem Weg zum Pfadfinder-Campingplatz in Großzerlang am kleinen Pälitzsee passieren wir die Schleuse in Canow. Die Etappe ist nicht so lang, sodass die Kinder am Nachmittag Zeit zum Erproben von Stand-Up-Boards, Kajaks und Mecklenburger Schwimmschuhen haben.

7. Tag: Auf der 6 km langen Abschlussetappe paddeln wir zurück zur Kanubasis nach Priepert, wo wir einen gemütlichen Abend beim Grillen und am Lagerfeuer verbringen.

8. Tag: Nach dem Frühstück bringen wir die Ausrüstung in Ordnung. Danach lassen wir bei der Abschlussbesprechung die Woche Revue passieren und verabschieden uns von den Gefährten.

Für wen geeignet

Familien mit Kindern ab ca. 5 Jahren sind hier gut aufgehoben. Sportliche Höchstleistung ist nicht gefragt. Trotzdem sind das Leben draußen und das Kanufahren bei Wind und Wetter auch mal anstrengend. Es gibt aber jeden Tag genügend Freiräume zum Spielen und Erholen. An vier Tagen bieten wir zusätzlich ein Aktivprogramm für Kinder an. Sollten Kinder unterschiedlichen Alters dabei sein, haben wir dabei sogar an zwei Tagen unterschiedliche Angebote für die jüngeren und älteren Kinder.
Beim Auf- und Abbau des Camps sowie bei weiteren Gemeinschaftsaufgaben fassen alle mit an.

Verpflegung und Begleitung

Das Essen wird täglich auf die Campingplätze geliefert. Wir werden verwöhnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, einem leckeren Lunchpaket für unterwegs und einem frisch zubereiteten warmen Abendessen. Ein Gruppenpavillon mit Tischen und Bänken dient als Aufenthaltsraum.
Der Tourenbegleiter steht mit Rat und Tat zur Verfügung, sorgt für Sicherheit auf dem Wasser und erläutert den Teilnehmern die Paddeltechnik.

Ausrüstung

Sie brauchen keinerlei Spezialausrüstung. Kanus, Schwimmwesten, Packtonnen, Küchenausstattung, Sitzgarnituren u. v. m. stellen wir zur Verfügung. Wir fahren in geräumigen 3er- und 4er-Canadiern, die einiges an Gepäck zuladen können.
Schlafsack, Isomatte und Trinkflasche bitte selbst mitbringen. Zelte können gegen Gebühr geliehen werden.

Feedback von Gästen

Teilnehmerkommentar von Familie Mohr:
„Kompliment, da stimmte einfach alles. Die Strecken, die Betreuung, das Material, das Catering, die Kinderbetreuung am Abend oder der Gepäcktransport von Zelten, Pavillon und Bierzelt-Garnituren. Wir fühlten uns wie "4-Sterne-Kanuwanderer", und nicht wenige der Kanuwander-Puristen denen wir begegneten, blickten doch etwas neidvoll auf den Service, den unsere Gruppe genießen konnte.“