Gålå

Gruppenreisen Norwegen

Im März, wenn die Tage schon länger werden, fahren wir zum Skilanglauf in eines der größten Skigebiete Norwegens, in das Reich des Peer Gynt. Wir wohnen inmitten einer herrlichen Naturlandschaft, in der ein Loipensystem von 230 km Länge Langläufers Herz erfreut.

Das Skigebiet

"Skilanglauf auf einer Ansichtskarte - nur schöner". So bewertete ein Teilnehmer den Aufenthalt in Gålå. Bestens präparierte Loipen, sicherer Schnee und schöne Aussichten machen die Region zu einem der besten Langlaufgebiete des Nordens. Die Weite des Fjells ist ein Traum im gleißenden Sonnenschein. Bei windigem Wetter, was eher die Ausnahme ist, läuft man im waldigen, windgeschützten Tal. Dabei kann man an einigen Stellen in gemütlichen Fjellstuben einkehren und sich mit heißem Kakao und Waffeln mit Rømme verwöhnen. Hier kommen alle Skilanglauf-Freunde voll auf Ihre Kosten. Gålå bietet ein fantastisches, variantenreiches Tourenskigebiet mit 230 Kilometern Loipen, die in hoher Qualität gepflegt und sowohl für Skating als auch den klassischen Langlauf präpariert werden. Das Langlauf-Skigebiet liegt ca. 950m hoch an der Baumgrenze, inmitten von Birkenwäldern, mit fantastischer Aussicht auf die Bergketten der Umgebung. Es gibt kurze, einfache Strecken, steile Anstiege und lange Gleitstrecken und natürlich auch eine beleuchtete Loipe für den Abendausflug. Wer mal die "Bretter" wechseln möchte: In 300 Meter Entfernung von unserem "Hyttesenter" bringen 7 Lifte die Abfahrtsläufer auf 15 Pisten. Die Abfahrten sind relativ lang, aber nicht steil (max. Höhenunterschied 315 Meter).

Unterkunft und Verpflegung

Die geräumigen und gut ausgestatteten Hütten wurden im Jahr 2018 in traditioneller Holzbauweise im
norwegischen Stil errichtet und geschmackvoll mit jeweils 3 Schlafräumen ausgestattet (2x zwei Einzelbetten, 1x ein Familien-Etagenbett). Das Wohnzimmer ist mit einer komplett eingerichteten, offenen Küche verbunden
(Geschirrspüler, Backofen, Mikrowelle u.a.). Fußbodenheizung und auch ein knisterndes Kaminfeuer sorgen für eine 
gemütliche Atmosphäre.
Eine Sauna kann im nahe liegenden "Gålåseter Velkomstsenter" oder im "Wadahl Høgfjelshotel" besucht werden. Zusätzlich können hier auch Massagen gebucht werden (beides geg. Gebühr). 

Die Mahlzeiten werden gemeinsam in den jeweiligen Hütte zubereitet. Den Gålåhandel -
einen Laden mit allem, was man für leckere Menüs benötigt - ist gleich um die Ecke. Hier werden frische
und landestypische regionale Produkte und vieles mehr angeboten (Zusatzkosten: ca. 13,- €/Tag).

An- und Abreise

Mit dem Bus geht es vormittags von Hamburg nach Kiel und dort um 14 Uhr mit der sehr komfortablen Colorline Fähre nach Oslo. Am Folgetag fahren wir dann mit dem Bus noch ca. 4,5 Std. und erreichen unser Ziel gegen 16 Uhr.
Am Rückreisetag fahren wir morgens nach Oslo, dort legt die Fähre um 14 Uhr ab. An Bord haben wir Zeit für den Oslofjord, ein opulentes Mahl, Musical, Livemusik oder Disco als Abschlussparty. Und wir erreichen Kiel am letzten Reisetag um 10 Uhr und weiter geht es mit dem Bus nach Hamburg.

Das Wetter

März ist für Norwegen die beste Jahreszeit, es ist bereits lange hell. Die Temperaturen liegen typischerweise nachts bei bis zu -10°C, tagsüber etwas unter oder auch mal über null Grad. Diese Temperaturen empfinden wir bei trockener Luft angenehm: tagsüber kann man sich schon in der Sonne wärmen.

Ausrüstung

Wer keine eigenen Ski besitzt, kann sich am besten vor Ort gute Ski ausleihen (Zusatzkosten: ca. 110 €). Für unterwegs brauchen wir einen kleinen Rucksack mit Thermoskanne.