Seekajaktour Hardangerfjord

Gruppenreisen Norwegen

Der Hardangerfjord und einige Seitenarme sind Norwegens Obstgarten. Hier gedeihen Äpfel und Birnen, Himbeeren und Erdbeeren. Im Kontrast dazu erheben sich Gipfel, die oft noch von Schnee bedeckt sind, aus dem Fjord. Wir paddeln entlang an bewaldeten Berghängen und flachen Steinplatten, die zum Sonnenbad einladen. Wasserfälle speisen den Fjord und hin und wieder säumt ein abgeschiedener Bauernhof oder ein kleiner Ort das Ufer.

Paddeln in Norwegen: Auf Kajaktour den Hardangerfjord und seine Brüder entdecken

Auf dieser traumhaften Kajaktour hast Du die Möglichkeit, den imposanten Hardangerfjord und seine Brüder beim Paddeln im Seekajak zu entdecken. Fjorde sind tief ins Landesinnere reichende, schmale und langgestreckte Meeresarme, die an drei Seiten von Festland umgeben ist. An der Mündung zum Meer befindet sich zumeist die sogenannte Fjordschwelle, eine natürliche Barriere zwischen dem offenen Meer und dem Fjordarm. Geologisch betrachtet unterscheiden sich echte Fjorde von ähnlichen Meeresbuchten durch ihre eiszeitlichen Entstehungsgeschichte.

Der Hardangerfjord und seine Seitenarme erstrecken sich über eine Länge von 170 Kilometern. Unsere Kajaktour führt uns durch sieben Fjorde: Ulvikfjord, Osafjord, Eidfjord, Sørfjord, Utnefjord, Fyksesund und - durch den Hardangerfjord. Ende Mai erstrahlt ein Blütenmeer in weiß und rosa an den Hängen der Fjordarme. Der Hardangerfjord und einige Seitenarme sind Norwegens Obstgarten. Im Kontrast dazu stehen die noch teilweise schneebedeckten Berggipfel mit über 1000 Metern Höhe. Wenn dann noch die Sonne scheint, ist das Panorama für diese fantastisch Paddeltour perfekt.

Doch neben dem Obstbau findest du auf dieser Kajaktour am Hardangerfjord auch viel Natur. Du paddelst vorbei an bewaldeten Berghängen, flachen Steinplatten, die zum Sonnenbad einladen, Wasserfällen, die sich wild die Berghänge herunterwerfen. Kleine, abgeschiedene Bauernhöfe, teilweise verlassen und Ortschaften, in denen die Zeit still zu stehen scheint, säumen hie und da die Ufer. Aber auch Orte, die sich dem Tourismus geöffnet haben und wo wir einkaufen können, erwarten uns auf dieser Seekajakreise in Norwegen.

Kajaktour Hardangerfjord - Geplanter Reiseverlauf

1. Tag:
Individuelle Anreise nach Kiel, von dort geht es weiter mit der Nachtfähre nach Oslo, der Hauptstadt Norwegens. Abfahrt der Fähre um 14 Uhr.
2. Tag:
Ankunft in Oslo, Bahnfahrt auf der Bergenbahn von Oslo nach Voss. Am späten Nachmittag kurzer Transfer nach Ulvik, einrichten des Camps, Besprechung der Kajaktour am Hardangerfjord und Einkauf.
3. Tag:
Paddel- und Sicherheitseinweidsung durch unseren erfahrenen Club-Aktiv-Reiseguide.
4.-10. Tag:
Wir paddeln im Seekajak zunächst nach Osa. Dort übernachten wir in einem Basecamp in Jurten und lernen in einem Workshop die (essbare) norwegische Pflanzenwelt kennen. Anschließend geht es durch das Fjordgebiet des Hardangerfjordes. Kinsarvik und Utne sind Orte, in denen wir auch einkaufen können. Hierbei passieren wir auch die imposante Hardangerbrücke mit einer Spannweite von 1,3 Kilometern (!). Zwischendurch ist ein Reservetag eingeplant.
11. - 13. Tag:
Transfer nach Norheimsund. Je nach Wetter passen wir die Reihenfolge der Fahrt auf dem Fyksefjord zu dem alten, verlassenen Dorf Botnen und der Möglichkeit einer geführten Gletschertour (nicht im Reisepreis enthalten) auf dem Folgefonn-Gletscher an. Gegen Abend des 13. Tages Transfer nach Voss, Fahrt mit der Bergenbahn nach Oslo.
14. Tag:
Zeit, ein paar Stunden lang Oslo zu Fuß zu erkunden. Abfahrt der Fähre nach Kiel gegen 14 Uhr.
15. Tag:
Am Vormittag kommt die Fähre in Kiel an. Individuelle Heimreise.

Der Reiseverlauf wird vor Ort den Wetterbedingungen und dem Können der Gruppe angepasst. Oberstes Gebot ist die Sicherheit des Einzelnen und der Gruppe.

Anforderungen an diese Paddeltour in Norwegen

Für diese Paddeltour in Norwegen brauchst du keine Paddelerfahrung. Zu Beginn der Tour weist dich ein erfahrener Guide einen ganzen Tag lang in die Kunst des Seekajakfahrens ein. Für erfahrene und konditionsstarke PaddlerInnen steht eine begrenzte Anzahl an Solokajaks optional zur Verfügung.
Alltagskondition für die Doppelkajaks sowie Lust auf Bewegung und Outdoorleben ist ausreichend. Außerdem solltest du wetterfest und teamfähig sein.
Alle TeilnehmerInnen dieser Kajaktour auf dem Hardangerfjord müssen schwimmen können.

Kurzinfo Verpflegung und Unterkunft während der Reise

Auf der Fähre hast du die Möglichkeit, dich abends in verschiedenen Restaurants selbst zu verpflegen. Am Morgen besteht die Möglichkeit zum Frühstücksbuffet oder in die Cafeteria zu gehen.
Für die restlichen Tage wird eine Gemeinschaftskasse gebildet, in die alle TeilnehmerInnen den gleichen Betrag einzahlen, von dem gemeinschaftlich eingekauft wird. Für die Verpfegung solltest du pro Tag 10-12 EUR einplanen.
Auf der modernen, umweltschonenden Fähre übernachten wir in 4/5-Bett-Innenkabinen mit Du/WC. Die Kabinen haben Stockbetten, Handtücher und Seife sind vorhanden.
Auf der Seekajaktour wird auf Zeltplätzen und in der freien Natur in geräumigen Doppelzelten übernachtet. Gegen Aufpreis stehen eine begrenzte Anzahl Einzelzelte zur Verfügung. Für regnerische Tage nehmen wir ein Tarp als Wetterschutz mit.