Wandern in Cork

Gruppenreisen Irland

Im Südwesten Irlands liegt das County Cork. Die größte Grafschaft Irlands lockt mit über 640 Kilometern Küste. In der wärmsten Region Irlands lässt das milde, fast mediterrane Klima Fuchsienhecken, Stechpalmen und Beeren sprießen. Spuren der Besiedlung von vielen Jahrhunderten und Jahrtausenden begeistern Wanderer mit ihrer kulturellen Vielfalt auf dem Weg durch die reizvolle Landschaft.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft an der Bantry Bay
Im Süden der Grünen Insel liegt der kleine Küstenort Bantry, der eine Menge zu bieten hat. Mit seiner Nähe zu umliegenden Wandergebieten und der Küste, mit den vorgelagerten Inseln und den in den Atlantik ragenden Halbinseln, ist dieser Fischerort nicht nur für seine Muschelzucht bekannt. Wir lassen uns von der frischen regionalen Küche und der Aussicht auf die Bantry Bay verzaubern. Abends lädt der regionale Pub „Crowley's“ zum gemütlichen Beisammensein ein.
4 Nächte im Westlodge Hotel***, Bantry

Tag 2: Beara-Halbinsel
Über sogenannte „Bog und Green Roads“ geht es durch eine abgeschiedene Landschaft auf dem Beara Way vorbei an vorchristlichen Monumenten wie einem Steinkreis, einem Ringfort und einem Megalithgrab. Die Route führt uns bis zum Dursey Sound, einer 230 m breiten Meerenge. Von dort führt Irlands einzige Seilbahn zu Dursey Island. Dursey ist Irlands westlichste bewohnte Insel und ein Paradies für Seevögel. Mit etwas Glück sehen wir hier vielleicht auch einen Wal oder Delfin.
ca. 13 km | ca. 5 Std. | max. 200 HM

Tag 3: Sheep's Head
Unsere zweite Wanderung führt uns zum Sheep’s Head, eine Halbinsel von verblüffender Ursprünglichkeit. Bei der Wanderung genießen wir fantastische Panoramablicke auf die gegenüberliegende Beara-Halbinsel. Unser Ziel ist der Leuchtturm am westlichen Ende der Halbinsel. Sensationell ist von hier der Ausblick auf die schroffen Felsen in der glitzernden Brandung.
ca. 16 km | ca. 6 Std. | max. 230 HM

Tag 4: Tag zur freien Verfügung

Heute bleibt Zeit für eigene Unternehmungen. Wer mag, spannt einfach nur aus oder unternimmt einen Ausflug nach Glengarriff, um von dort aus mit der Fähre auf die Blumeninsel Ilnacullin überzusetzen. Vorbei an einer Seehundkolonie gelangt man hier auf das 15 Hektar große Refugium mit seinen weltberühmten Gärten, die Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden sind. Ein Ausflug in den Glengarriff Forest Park ist eine weitere Möglichkeit zur Gestaltung des freien Tages. Hier finden sich einige der ältesten Eichen- und Birkengehölze Irlands. Vom Lady-Bantry‘s-Aussichtspunkt eröffnen sich wunderschöne Ausblicke über das westliche Cork und die Bantry Bay.

Tag 5: Mizen Head

Die Halbinsel Mizen Head wartet mit einer beeindruckenden Küste auf uns. An den südwestlichsten Punkt des irischen Festlandes führt eine Bogenbrücke, auf der wir einen Schwindel erregenden Blick auf den Atlantik haben. Der Weg darüber führt zum Leuchtturm und zum Mizen Head Visitor Centre. Wir wandern zum „Three Castle Head“, einer in den Atlantik ragenden Landzunge mit den Ruinen einer alten Burg, romantisch an einem einsamen See gelegen. Anschließend fahren wir zu unserer neuen Unterkunft in Rosscarbery mit Blick auf die See.
ca. 12 km | 3 Std. | max. 150 HM
3 Nächte im Celtic Ross Hotel***, Rosscarbery

Tag 6: Cape Clear Island
Mit der Fähre begeben wir uns nach Cape Clear Island. Dieser südwestlichste Punkt Irlands beheimatet eine Seehundkolonie und Brutplätze vieler Seevögel. Drei Kilometer lang und nur maximal 1,5 Kilometer breit überzeugt Cape Clear Island mit wildromantischer Landschaft, kleinen Häfen, Felsen, Mooren und Seen. Farbenfroh wachsen hier Heidekraut, Ginster und wilde Blumen.
ca. 10 km | ca. 3 Std. | max. 120 HM

Tag 7: Küstenwanderung entlang der irischen Riviera
Das südliche Irland wird häufig als irische Riviera betitelt. Diesen Beinamen hat es dem relativ milden Klima, das durch den warmen Golfstrom entsteht, zu verdanken. Exotische Pflanzen wie Palmen fügen sich in die mediterran geprägte Vegetation ein. Die traumhaften Sandstrände dieser Region laden zu ausgedehnten Wanderungen ein, die wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollen.
ca. 12 km | ca. 5 Std. | max. 200 HM

Tag 8: Reisetag

Nach dem Frühstück bereiten wir uns auf die Heimreise oder unser Anschlussprogramm vor.

Anreise

Buchen Sie selbst oder lassen Sie sich von uns beraten. Wir buchen zu tagesaktuellen Preisen bei den Fluglinien direkt und übernehmen gern die Buchung für Sie.

Direktflüge nach Dublin, samstags:
Lufthansa - München, Frankfurt (Zubringerflüge nach Frankfurt von vielen dt. Städten) 
Aer Lingus - Frankfurt, Düsseldorf, München, Berlin-Schönefeld, Hamburg 
SWISS - Zürich, Lugano 

Flughafen-Sammeltransfers
(nur an Start- und Endtagen der einzelnen Reisen - Flughafen-Starthotel bzw. Endhotel-Flughafen, nicht im Reisepreis inkludiert)

Zur ersten Unterkunft der Reise
Abfahrt Dublin Airport: 15:00 Uhr (45,- €) - teilweise mit öffentl. Expressbus, 5 h, begleitet
Abendtransfers auf Anfrage ab 2 Personen, bei späten Transfers entfällt ggf. das Abendessen.
Bitte planen Sie mind. 1 h zwischen Landung und Transferabfahrt ein.

Ab der letzten Unterkunft der Reise
Ankunft Dublin Airport: 13:30 Uhr (45,- €) - teilweise mit öffentl. Expressbus, 5 h, begleitet
Bitte planen Sie mind. 2 h Zeit für Check-In und die Sicherheitskontrollen ein.

Gerne bieten wir Ihnen auf Anfrage auch Individualtransfers zu von Ihnen gewünschten Zeiten an. Für die Wanderreise Cork auch ab/bis Cork Airport sowie ab vier Personen bis Dublin Airport mit Ankunft morgens um 05:30 Uhr oder um 9:30 Uhr (Taxi/Aircoach, 100 €/Person). Die Preise für solche Transfers richten sich nach der zu fahrenden Strecke. Alle Individualtransfers sind grundsätzlich nur auf Anfrage möglich und bedürfen einer Rückbestätigung.