Wanderwoche Gammelbyn


Gruppenreisen
Schweden - Wanderwoche Gammelbyn
Bildergalerie

Wer gerne wandert und sich an eindrucksvoller Natur erfreut, ist hier richtig. Zahlreiche Naturreservate schützen seltene Tiere, Pflanzen und Flechten im Norden der Provinz Värmland. Auf unseren Tageswanderungen erlebt man staunend eine Landschaft, wie es sie nur in Schweden gibt: Geheimnisvoll, menschenleer, abseits, wild, unberührt - und doch lieblich, vertraut und zum Wohlfühlen.

Gammelbyn
Unsere Ferienhausanlage am See Rattsjön ist ein wunderbarer Ort für diese Wanderwoche. Mit kurzen Fahrten auf verkehrsarmen Straßen, 10 bis max. 57 Kilometer, erreichen wir spektakuläre Wandergebiete. Untergebracht sind wir in gemütlichen Hütten (DU/WC, Pantryküche mit Herd, Kühlschrank, Wasserkocher und Kaffeemaschine), die wir mit max. 4 Personen belegen. Vom Frühstücksbuffet kann man sich Verpflegung für den Tag mitnehmen. Am Abend serviert der Koch Vor-, Haupt- und Nachspeise. Die Sauna und auch die Kanus können kostenfrei genutzt werden.

 
 

Für wen geeignet
Die Wanderungen sind meistens nur 7-9 Kilometer lang. Dennoch ist mit Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden zu rechnen, weil man nicht so schnell vorankommt. Die Pfade sind schmal, es geht hoch und runter. Glitschige Wurzeln und rutschige Bohlenwege verlangsamen den Schritt und erfordern etwas Konzentration. Und natürlich möchte man auch innehalten und den Blick schweifen lassen, die klare Luft einsaugen, an schönen Plätzen pausieren und das Lunchpaket an einem plätschernden Bach öffnen. Die Tage sind hinreichend ausgefüllt und dennoch bleibt Zeit für ein gutes Buch am Nachmittag, ein Sonnenbad am Steg oder ausgiebige Saunagänge.

 
 


 

Termine und Preise

von bis Plätze Preis online buchen
24.08.18 02.09.18 939,-  
31.08.18 09.09.18 899,-  
07.09.18 16.09.18 899,-  


Leistungen
Busanreise und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg)
7 Nächte Unterkunft im Ferienhaus mit max. 4 Personen
Erweiterte Halbverpflegung
Saunamöglichkeit
Freie Kanunutzung am See Rattsjön
Geführte Wanderungen
Lokale Transfers im Kleinbus
Tourenbegleitung

Zusätzliche Leistungen

Direkt online buchbar Preis in €
Buszustieg Münster (Freitag 14:00 Uhr)
im Preis enthalten
Buszustieg Bremen (Freitag 16:30 Uhr)
im Preis enthalten
Buszustieg Hamburg (Freitag 18:30 Uhr)
im Preis enthalten

Downloads
Wanderwoche Gammelbyn.pdf

Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmeranzahl: 6
Maximale Teilnehmeranzahl: 8

 

Wanderprogramm
Wir haben ein Problem: Es gibt mehr Wanderungen, als wir in einer Woche schaffen können. Nachstehend beschreiben wir die schönsten Touren. Varianten sind möglich.

Björnåsenrundan:
Eine sehr schöne Rundwanderung im Naturreservat Hovfjället, Schwedens südlichstem Fjäll. Die leuchtenden Flechten, die sattgrünen Moose und fruchtigen Blaubeerbüsche sind typisch für die Bergtundra. Kleine Bäche gurgeln munter von den felsigen Hügeln hinab.

Vimyren:
Das Naturreservat liegt In der Nähe von Stöllet. Vorsichtig fahren wir auf einer 10 km langen Schotterpiste in den Wald hinein. Auf der kurzweiligen Wanderung öffnet sich eine großartige Moor-Landschaft. Auf selten begangenen Bohlen wandern wir durch den Sumpf. Geheimtipp!

7-Torps-Leden:
Wir fahren über Östmark und Lekvattnet nach Ritamäki. Der breite Pfad ist einfach zu gehen. Unterwegs machen sieben, meist verlassene, Finnenhöfe die Wanderung (7 km) kulturhistorisch interessant. Auf dem Rückweg legen wir vielleicht einen Kaffeestopp ein. Sabine und Detlef servieren vorzügliche Waffeln in ihrer kleinen Galerie, in der man Schmuck und Elchseife kaufen kann.

Fänstjärnsskogen:
Der menschenleere, kaum genutzte „Naturstig“ führt durch eine traumhafte Natur. Ein unberührter Wald mit Kiefern, die bis zu 300 Jahre alt sind, bildet den Kern des Naturreservats. Umgestürzte Bäume und Felsen, die aussehen wie Hünengräber, sind überwuchert von Flechten, Moosen und seltenen Pflanzen.

Råkultjärnrundan:
Ein verwunschener Rundweg im Hovfjället. Zwischen Birken, Flechten, Heiden und Mooren leben Birkhühner in einem perfekten Lebensraum. Im Frühjahr sind Ornithologen aus aller Welt von der Birkhuhnbalz begeistert.

Bratfallet:
Südlich von Stöllet stürzt sich der beeindruckende Wasserfall in eine Schlucht. Wir wandern auf dem Halgåleden durch eine Landschaft, deren Dünen und Senken durch die Eiszeit geformt wurden. Der Fluss Vangån mäandert malerisch durch ein schönes Tal. Hin und wieder öffnen sich Blicke auf den Klarälven, der für die Floßfahrten berühmt ist.

Hovfjället:
Die Tour über Dammen zum See Råkultjärn und zurück zum Hovfjälletstoppen ist mit ihren Auf- und Abstiegen durchaus sportlich. Der Pfad windet sich durch einen wunderschönen Wald, in dem Trolle und Elfen wohnen müssen.