Namibia - Caprivi und Victoriafälle


Gruppenreisen
Namibia - Studienreise Caprivi und Victoriafälle

Diese Rundreise führt Sie zu den Highlights Namibias: Historische Kolonialgebäude und traditionelle Märkte und die Townships in Windhuk, riesige Sanddünen im Sossusvlei, der Weg durch die Mondlandschaft auf dem Weg nach Swakopmund, wilde Tiere im Etosha Nationalpark und die lauschig-grüne Flusswelt der Sambesiregion (früher Caprivi), die Sie nach trockenen Dünen und Steppenlandschaften wie eine Oase empfängt.


Reiseverlauf
Tag 1: Abflug nach Namibia
Abflug ab Frankfurt oder Ihrem Wunschflughafen.

Tag 2: Windhuk
Die Reise in Windhuk beginnt mit einer kleinen Stadtrundfahrt um erste Eindrücke von Windhuk und den Townships zu erleben. Die Alte Feste, die heute das National Museum beheimatet, die Christuskirche und der Tintenpalast - heute als Parlamentsgebäude genutzt - sind von besonderem historischem Interesse. Sie besuchen das ehemalige Township Katutura, das heute in die Stadt eingegliedert ist. In den Single Quarters, einem sehr armen Stadtviertel, sehen Sie traditionelle Verkaufsstände, wo die Menschen lokale Speisen und Getränke anbieten. Auch Schneider und Frisöre haben hier ihre Stände. Sie besuchen das Penduka Woman’s Project, wo Sie Kunsthandwerk erwerben können. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages essen Sie in einem lokalen Restaurant und entspannen sich in Ihrer Unterkunft Maison Ambre.

Tag 3: Sossusvlei
Heute verlassen Sie Windhuk, über Rehoboth zu Ihrer Unterkunft nahe dem Sossusvlei. Die Namib Desert Lodge bietet Ihnen eine spektakulär schöne Übernachtungsmöglichkeit etwa 60 km vom Trubel in Sesriem entfernt. Hier können Sie in aller Ruhe die Schönheit der Dünenlandschaft erleben. Am Nachmittag gehen Sie auf einen Sundowner Drive, um sich den unvergleichlichen Namibischen Sonnenuntergang anzusehen. Die Lodge bietet einige Erfrischungen auf einer nahegelegenen Düne an, bevor Sie zum Abendessen vom Restaurant der Lodge verwöhnt werden.

Tag 4: Sesriem Canyon
Heute besuchen Sie die berühmte Dünenlandschaft desSossusvlei. Die orangeroten Riesendünen hindern das Wasser des Tsauchab Flusses dran, ins Meer zu fließen. Das Wasser sammelt sich in einer großen, weißen Pfanne um die herum sich die höchsten Dünen der Welt in ihren kräftigen Farben abheben. Der anstrengende Aufstieg im Sand lohnt sich spätestens, wenn Sie oben den herrlichen Ausblick genießen. Anschließend besuchen Sie den Sesriem Canyon, der sich dreißig Meter vor Ihnen in die Tiefe stürzt.
Zurück in der Lodge können Sie optional ein Mittagessen im Restaurant einnehmen (nicht im Preis enthalten), bevor Sie sich Richtung Namib Naukluft Park aufmachen.
Die Rostock Ritz Desert Lodge wartet mit einem Sundowner Drive auf Sie, bevor Sie im Restaurant der Lodge das Abendessen genießen.

 
Tag 5: Swakopmund
Vorbei an der steinigen Mondlandschaft zwischen Gaub-Pass und Kuiseb Canyon führt Sie Ihre Reise bis nach Swakopmund. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, begleitet Sie Ihr Guide auf einer kleinen Tour durch die Stadt. Anschließend haben Sie Zeit, die Küstenstadt und ihre Umge-bung auf eigene Faust zu erkunden. Das Abendessen organisieren Sie sich heute selbst, je nach-dem, wohin es Sie zieht (nicht im Preis enthalten).

Tag 6: Walvis Bay
Nach dem Frühstück gehen Sie auf die "Living Desert Tour", einer spannenden Entdeckungsreise in die Dünenlandschaft zwischen Swakopmund und Walvis Bay. Sie stoßen auf Geckos, Spinnen, die sich wie ein Rad durch den Sand rollen, Skorpione, Schlangen, Chamäleons und andere Tiere, die sich auf das Leben in dieser auf den ersten Blick so unbelebten Landschaft spezialisiert haben.

Tag 7: Kristall Kellerei und Etosha Safari Camp
Nach einem entspannten Frühstück brechen Sie auf nach Omaruru, wo Sie die Kristall Kellerei besuchen. Die Inhaber Tinus und Olga begleiten Sie auf einem halbstündigen Spaziergang über das Gelände ihres Weinbergs. Die Winzer sind stolz auf ihr Produkt, ihre kleines Gelände und die Destillerie. Und so besteht das Mittagessen heute aus einer Weinprobe begleitet von kleinen Leckereien wie selbstgebackenem Brot und Käse. Nun geht es weiter. Nächstes Ziel ist der Etosha National Park. Sie sind in der Etosha Safari Lodge untergebracht, die nur wenige Kilometer vom Eingang des Nationalparks entfernt liegt. Abhängig von der Ankunftszeit können Sie noch eine kurze Wildbeobachtungsfahrt unternehmen. Danach verwöhnt Sie die Lodge mit einem großartigen Abendessen.

Tag 8: Etosha Safari
Camp Etosha - mit diesem Namen verbinden auch Sie sicherlich eines: Wilde Tiere. Und so steht der heutige Tag ganz im Zeichen der Tierbeobachtung. Den ganzen Tag sind Sie im Park unterwegs und fahren von Wasserstelle zu Wasserstelle, um die beeindruckend Vielfalt an Tieren hautnah zu erleben. Löwen, Elefanten, Zebras, Giraffen, Nashörner und zahllose weitere Tiere sind hier heimisch. Ihr Guide kennt die besten Stellen, um auch die selteneren Arten zu entdecken. Nach diesem eindrucksreichen Tag freuen Sie sich sicher auf eine Abkühlung im Pool und auf das leckere Abendessen in der Lodge.

 


 

Termine und Preise


Leistungen
Linienflug mit South African Airways von Frankfurt nach Windhuk über Johannesburg, Rückflug: Victoriafalls – Johannesburg – Frankfurt
Reiseminibus mit Klimaanlage
Besuch des Penduka Women's Project
Deutsch sprechende Reiseleitung Prof. Dr. Albrecht Schad
Übernachtungen in gehobenen Lodges, Gästehäusern und auf einer Gästefarm
Täglich Frühstück, 13 x Lunchpaket/Mittagessen, Abendessen
2 Dünenfahrten, Sundowner
Dünenführung im Sossusvlei
2 Safaris im Etosha-NP im offenen Geländewagen und im Mudumu-NP
2 Bootsafaris
Besuch des Sesriem Canyon
Stadtführung Swakopmund
Living Desert Tour
Besuch des Winzerbetriebes "Kristall Kellerei"
Besuch der Ombili Foundation
Wildbeobachtungsfahrt im Bwabwata National Park
3-stündige Wildbeobachtungs- Bootsfahrt im Bwabwata National Park
Abendliche Bootsfahrt auf dem Namushasha-River
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
Reiseliteratur

Zusätzliche Leistungen

Direkt online buchbar Preis in €
Rail&Fly
79,-
Einzelzimmerzuschlag
395,-

Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmeranzahl: 6
Maximale Teilnehmeranzahl: 12

 
Tag 9: Etosha National Park
Pirschfahrt durch den Etosha Park Das alte deutsche Fort verleiht Namutoni sein einzigartiges Ambiente. Im Fort befinden sich die unterschiedlichsten Einrichtungen und eine Vielfalt an Unterkünften. Von der Mauer des Forts können Sie Tiere rund um das King Nehale Wasserloch sehen ohne das Camp verlassen zu müssen. Außerdem ist die Mauer des Forts ein traumhafter Ort um einen erlebnisreichen Tag in der Natur mit einem wunderschönen Sonnenuntergang ausklingen zu lassen. Das Camp liegt im östlichen Teil des Etosha Nationalparks und ist durch das Von Lindequist Tor zu erreichen. Die Nähe zur Fisher’s Pan macht Namutoni zu einem Hotspot für Vögel. Zwei Restaurants, ein Kunsthandwerksladen, ein Schwimmbad und eine Aussichtsplattform mit Blick über das King Nehhale Wasserloch machen es zu einem schönen Ort um während der Mittagszeit oder nach einer Nachtsafari dort zu entspannen.

Tag 10: Ombili Foundation Zeit, sich neuen Regionen zuzuwenden!
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Ombili Foundation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, 350 Bushmen in die Landwirtschaft einzuarbeiten. Damit soll ihnen ermöglicht werden, sich selbst zu versorgen, ohne auf die Jagd auf geschützte oder bereits ausgestorbene Tierarten angewiesen zu sein. Danach geht es weiter zur Hakusembe River Lodge, die nahe der lebhaften Stadt Rundu die Besucher mit Ruhe und Entspannung am Flussufer verwöhnt. Vor dem Abendessen in der Lodge können Sie auf dem traumhaft schönen Gelände der Lodge ausruhen, durch den wunderbar grünen Garten spazieren oder auf dem schwimmenden Deck ein Buch lesen, während die Vögel um Sie herum ein kleines Konzert veranstalten.

Tag 11: Bwabwata National Park
Heute besuchen Sie den einzigartigen Bwabwata National Park. Dieser Park entstand aus dem einstigen Caprivi National Park und einem weiteren kleineren Park und umfasst nun ein riesiges Gebiet entlang des Kwando River. Besonders an diesem Park ist auch das Konzept, dass auch Menschen innerhalb der Parkgrenzen angesiedelt sind. Das Zusammenleben von Mensch und Tier wird hier als eine große Bereicherung empfunden. Nach Ihrer Ankunft in der Namushasha River Lodge können Sie sich auf dem herrlich grünen Gelände entspannen. Am späten Nachmittag dürfen Sie den Sonnenuntergang auf einer Bootsfahrt genießen.

Tag 12: Bwabwata National Park Zeit, den Bwabwata National Park zu erforschen.
Zunächst genießen Sie eine dreistündige Wildbe-obachtungsfahrt in einem offenen Allradfahrzeug. Sehen Sie Löwen durchs hohe Gras streifen, beeindruckende Elefanten in Herden vorziehen, mit Glück auch elegante Leoparden. Büffel, zahlreiche Antilopenarten und an den Gewässern auch Krokodile und Flusspferde können Sie in die-sem herrlichen Park ebenfalls beobachten. Nach einer kleinen Pause im Camp machen Sie sich wieder auf, um noch einmal Tiere zu beobachten. Diesmal sind Sie im Boot unterwegs und haben die Gelegenheit, die Flora und Fauna des Flussufers zu entdecken. Unzählige Wasservögel warten hier und der Flussuferwald des Parkes ist eine für Namibia einzigartige Landschaft. Am Abend ent-spannen Sie sich wieder in der gemütlich-frischen Atmosphäre der Lodge bei einem guten Abendessen. Wehmütig denken Sie daran, dass Sie schon sehr bald Namibia verlassen werden.

 
Tag 13: Chobe National Park
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Namibia, denn es geht nach Botswana zum Chobe National Park. Unsere Unterkunft ist die Chobe Bush Lodge in Kasane, direkt an der Grenze zum Chobe Nationalpark. Direkt vor der Haustür liegen vier afrikanische Länder: Botswana, Namibia, Simbabwe und Sambia.

Tag 14 & 15: Ilala Lodge
Die Ilala Lodge liegt ideal in direkter Nähe zu den Viktoria Fällen und zum Stadtzentrum. Der Nationalpark grenzt an das Hotel, so dass wilde Tiere oft zum Grasen auf den Rasen des Anwesens kommen. Die großzügigen Zimmer in der Ilala Lodge sind mit Teakholz-Möbeln ausgestattet und die Terrassen öffnen sich entweder auf die weitläufigen Rasenflächen oder auf einen Balkon, von dem Sie einen großartigen Blick auf die Gischt der Viktoria Fälle haben. Herzlich willkommen geheißen werden Sie im a la carte Restaurant “Palm”, in dem Sie überragende Küche auf Weltklasseniveau genießen können, während Sie in malerischer Umgebung entspannen. Das Restaurant serviert Frühstück, Mittagessen und Abendessen und verfügt über eine umfangreiche Weinliste. Alternativ kann der Gast auch unter freiem Himmel vor der Klangkulisse der Viktoria Fälle speisen – ein unvergessliches Erlebnis. Die Ilala Lodge ist das am nächsten zu den Viktoria Wasserfällen gelegene Hotel. Geschaffen vom Zusammenspiel vulkanischer Aktivität, Erosion und dem Lauf des mächtigen Sambesi Flusses, ha-ben die spektakulären Fälle Besucher aus der ganzen Welt in ihren Bann gezogen. Zwischen Februar und Mai ergießen sich die größten Wassermassen des Sambesi Flusses in die Schlucht – die Gischt steigt bis zu 500 Meter in den Himmel und ist von weitem sichtbar.

Tag 16: Rückflug nach Deutschland
Transport zum Flughafen, Umstieg in Johannesburg

Tag 17: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Frankfurt

Unterkunft
Bei der Wahl der Unterkünfte haben wir größten Wert auf entspanntes und geschmackvolles Am-biente gelegt, mit hervorragenden Service und interessanten Angeboten. Lassen Sie sich von den unvergleichlichen Lodges zum Träumen verführen: Ob mit Blick über die unendlichen Reihen von Dünen, die im letzten Abendlicht schimmern oder in der lässigen Atmosphäre eines modernen Stadthotels. Einmal haben Sie sogar die Gelegenheit, Ihr Bett auf Ihre Terrasse zu schieben und den unverstellten Blick auf Millionen Sterne zu genießen. Übrigens wurden ausschließlich Unterkünfte gewählt, die eine nachweisbare Strategie zur Nachhaltigkeit verfolgen. Wir zeigen Ihnen auf dieser Reise, dass Nachhaltigkeit und Luxus sich nicht ausschließen!