Sitemap

 

Scandinavian Travel Award 2003

Die besten und innovativsten Reiseprodukte des Nordens wurden am 10.3.2003 in Berlin mit dem Scandinavian Travel Award ausgezeichnet. Ziel des Preises ist es, hervorragende Bemühungen um Service, Qualität und Kundennähe zu belohnen. Herausgeber des Preises ist das Nordeuropa-Magazin NORDIS in Zusammenarbeit mit den Nordischen Fremdenverkehrsämtern.

Die Preisverleihung fand am 09. März 2003 auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin statt. Klaus Lange von Rucksack Reisen nahm den Preis im Beisein der Tourismuschefs und mehrerer Botschafter der Nordischen Länder (Dänemark, Island, Finnland, Norwegen, Schweden) entgegen.

Begründung der Jury
Der Münsteraner Reiseveranstalter Rucksack Reisen hat nicht nur Destinationen aus Skandinavien im Angebot. Doch scheint es kein Zufall zu sein, dass man bei den ökologisch-verträglichen Reisen im Katalog sehr viel Schweden und auch Norwegen findet. Hoch oben im Norden Europas lassen sich eben die phantasievollen Touren von Rucksack Reisen, die mit einem hohen Maß an umweltbewusstem Denken konzipiert sind, recht praktikabel und gut umsetzen.

Angetan war die Jury – neben dem stringenten Umweltgedanken bei allen Rucksack Reisen – vom pfiffig-reduzierten, aber sehr entsprechenden Marketing im Katalog. Die Jury befindet sich dabei in guter Gesellschaft, denn dies ist u.a. auch der angesehenen “Frankfurter Allgemeine” positiv aufgefallen. “Quadratisch, praktisch, gut” – urteilte man dort. Da konnten sich die Jury-Mitglieder ausnahmsweise einstimmig der Gazette anschließen. Kataloge müssen nicht immer bunt und überfrachtet sein. Das bewusst zurückgenommene Zwei-Farb-Layout passt perfekt zum ökologisch-verträglichen Konzept der Reisen.

Zur Eröffnung des schwedischen Fulufjället Nationalparks erhielt Rucksack Reisen eine Einladung aus dem blau-gelben Königshaus. Da möchte die Jury auch nicht zurückstehen und lädt herzlich zur Preisverleihung des Scandinavian Travel Awards ein.